Brauchen wir, was wir haben?
Haben wir, was wir brauchen?

BOOMERANG Challenge

BOOMERANG Challenge-App

Für Jugendliche und Junggebliebene bietet sich die BOOMERANG-App als interaktives und spielerisches Instrument zum Mitmachen.

Zusammen aktiv werden! Wer sich selbst ändert, verändert die Welt.

So wie ein Bumerang – mit etwas Übung und richtig geworfen – zurückkommt, so wirkt alles, was man tut, auf uns zurück. Das Gute, das wir tun, es kommt zu uns zurück! Die Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit, den eigenen Lebenswandel zu überdenken und bestimmte Gewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen. Brauche ich, was ich habe? Habe ich, was ich brauche?

Das Richtige tun: Etwas stoppen, wenn es zu viel ist, etwas anderes starten, das vielleicht fehlt. Wenn jemand gemeinsam mit anderen in der Fastenzeit einen Vorsatz durchziehen will, dann ist die App genau das Richtige.

Was kann ich mit der App machen?

Download der App

Die App steht von 14.2.-25.2.2018 in den Stores zum Download zur Verfügung: Suchbegriff "Boomerang Challenge".

Google Play Store Apple App Store

WICHTIGER HINWEIS: Falls Sie sich nur mit einer Email-Adresse und nicht auch mit der Angabe einer Telefonnummer registriert haben, erhalten Sie den Login-PIN nicht per SMS, sondern per Email. Falls die Email nicht in Ihrem Posteingang einlangt, empfiehlt es sich nachzuschauen, ob diese von Ihrem Mail-Programm im Spam-Ordner abgelegt wurde!

Methodenbehelf für die Schule

Es steht ein flugfähiger Karton-BOOMERANG zur Verfügung, der in Klassenstärke bestellt werden kann. Hier kommen Sie zu einem Tutorial, in dem die BOOMERANG-Challenge erläutert wird. Außerdem finden Sie dort auch ein kurzes Demo-Video zur Wurftechnik.

Der hier zum Download zur Verfügung stehende Methodenbehelf liefert einige Ideen, wie die AKTION plusminus und die BOOMERANG CHALLENGE App im Unterricht einer Schulklasse (geeignet ab der 5.Schulstufe!) oder Jugendgruppe nahegebracht werden können.

Wenn Sie nur einen raschen ganz einfachen Einstieg suchen, der nicht mehr als ein paar Minuten in Anspruch nimmt, empfiehlt sich die nachstehende Kurzanleitung:

Weitere Informationen

Kontakt und Feedback

Danke im Voraus für Ihre Rückmeldung! Die Eingabe und Übermittlung Ihrer Kontaktdaten ist natürlich freiwillig. Allerdings können wir Ihnen nur antworten, wenn wir Namen und Email-Adresse haben.

Kommentar: 

Name:

Email: 

Self-made-Kalender

Für jene, die ihr Fastenzeit-Experiment lieber mit Papier und Stift dokumentieren möchten, besteht die einfache Möglichkeit, im gerade verwendeten eigenen Kalender die Aktionszeit zu markieren, am Starttag das persönliche Vorhaben einzutragen und in Folge täglich z.B. mit einem farbigen Punkt festzuhalten, ob man das selbstgesteckte Ziel erreicht hat.


Zurück

Materialien bestellen