Brauchen wir, was wir haben?
Haben wir, was wir brauchen?


SCHULE

Anregungen für die Umsetzung der AKTION plusminus

Jedes Jahr beteiligen sich zahlreiche Schulklassen. Die hierfür zur Verfügung gestellten Materialien haben sich als äußerst praxisgerecht und gut einsetzbar erwiesen.

Volksschule

Die Frage "Brauchen wir, was wir haben?" lädt zunächst zum Nachdenken über unsere Konsumgewohnheiten ein. Wir leben in einer Welt, in der das Konsumieren von Waren, Medien und Dienstleistungen allgegenwärtig ist. Bereits kleine Kinder werden als Konsumenten gezielt umworben. Daher ist es sinnvoll, sich bereits in jungen Jahren bewusst mit dem eigenen Konsumverhalten auseinander zu setzen.
Was konsumieren wir täglich, was davon genießen wir, was geschieht automatisch, was möchten wir haben, weil es gerade in ist? Woran haben wir uns gewöhnt, worauf könnten wir verzichten, welche Konsumgewohnheiten könnten wir zumindest einschränken? Wie wirkt sich unser Konsumverhalten auf die Umwelt aus?

Was ist unverzichtbar?

Die Frage "Haben wir, was wir brauchen?" richtet den Blick auf unsere Bedürfnisse. Es ist wichtig, dass das Wesentliche im Leben nicht aus dem Blick gerät. Was ist wirklich nötig für unser Leben, was tut uns gut, was brauchen wir für eine gute Gemeinschaft? Welche Verhaltensweisen fördern ein friedliches Zusammenleben, was ist unverzichtbar für meine Persönlichkeit?

Was ist zu tun?

Um sich diesen Grundfragen auf spielerische Art und Weise zu nähern, laden wir Sie ein, mit Ihrer Klasse ein buntes Plakat zu bearbeiten und zu beleben (Größe 84 x 118,8 cm).

Verschiedene Szenen auf dem Plakat bilden die Ausgangsbasis für einfache Aufgaben und Gesprächsimpulse. Wird eine Aufgabe bewältigt oder gelingt ein bestimmter Vorsatz, kann dies anhand von Aufklebern oder selbst erstellten graphischen Elementen am Plakat sichtbar gemacht werden.

Der hier abgebildete Zeppelin und die Bergspitze, ein Blumengarten oder zwei Heilige dienen dazu, spezielle Themen spielerisch oder kreativ zu bearbeiten.

... und jetzt kann es losgehen!

Schneiden Sie den Zeppelin am oberen Rand des Blattes aus und heben Sie ab in die große Freiheit oder starten Sie am Dorfplatz zu einer "AKTION plusminus-Wanderung" und lassen Sie sich von den pädagogischen Anregungen inspirieren!

Plakat (zur Ansicht anklicken)

Pickerlzettel

Ergänzend zu Plakat und Pickerlzettel steht ein Methodenbehelf als Download zur Verfügung.

Mitmachen, Foto schicken - Gutschein einlösen

Schicken Sie uns bis 6.4.2018 per E-Mail oder Post ein Foto des beklebten Plakates zu, und Sie erhalten von uns für Gruppen mit mehr als 10 Kindern einen 10-Euro-Lebensmittelgutschein, für kleinere Gruppen einen 5-Euro-Gutschein. Diesen kann man in Süßigkeiten umsetzen, muss man aber nicht.

Der Katholische Familienverband Tirol
Riedgasse 9, 6020 Innsbruck, info-tirol@familie.at.

Weiterführende Schulen

Für Schüler/innen und Jugendliche, die zusammen mit Freund/innen oder als Schulklasse an der AKTION plusminus teilnehmen möchten, gibt es mit der BOOMERANG-App ein interaktives und spielerisches Angebot.

Aber keine Sorge: Sie müssen hierfür nicht unbedingt selber ein Smartphone verwenden oder digital besonders fit sein. Als Lehrperson arbeiten Sie in der Klasse „analog“, also mit herkömmlichen Methoden und anhand von weiterhin mit Händen greifbaren Materialien. Es steht ein Methodenbehelf zur Verfügung, der einen guten Einstieg in die BOOMERANG-Challenge ermöglicht (geeignet ab der 5.Schulstufe).

Für Lehrpersonen bzw. Jugendleiter/innen steht ein Methodenbehelf zur Verfügung, der einen guten Einstieg in die BOOMERANG-Challenge ermöglicht.

Zurück

Materialien bestellen